De | En

Apropos

Die Finanzkrise als Denkkrise

März 2018

Gerhard Schwarz spricht in seiner NZZ-Kolumne über die Finanzkrise – und sieht in ihr zugleich eine Denkkrise. Die Krise schwelt derzeit weiter und niemand hat den Mut, Unangenehmes auszusprechen und einen Ausweg aus der lockeren Geldpolitik zu wagen. Dieser Ausweg wird zwar schmerzhaft sein, doch es sollte klar sein, dass ein stetiges Nullzins-Niveau nicht nachhaltig ist.

Lesen Sie die Kolumne hier auf der NZZ-Website.