De | En

Bücher

Der Westen - was sonst?

Amerika und Europa brauchen sich noch (2005)

Seit dem Terroranschlag am 11. September 2001 und der Antwort darauf sind wir Zeugen einer Verschlechterung der amerikanisch-europäischen Beziehungen. Neu ist das nicht, doch die Schärfe und das Misstrauen in der Öffentlichkeit auf beiden Seiten des Atlantiks deuten an, dass die Partnerschaft künftig auf einer neuen Grundlage operieren könnte. Im Zentrum steht der Wechsel von einer Allianz der Notwendigkeit zu einer Partnerschaft der Wahl. Namhafte Autoren und Praktiker wie George Shultz, R. James Woolsey und Harold James, Janusz Reiter und Walter Russell Mead, Craig Kennedy und James Sheehan machen sich in diesem Sammelband Gedanken über die Neuorientierung in der Weltpolitik. Der internationale Terrorismus und die amerikanische Macht stehen im Zentrum, aber auch der zunehmende Antiamerikanismus und die Unterschiede zwischen West und Ost im sich vereinigenden Europa werden untersucht.


Herausgeber:
Hansrudolf Kramer
Michael Zöller

Weitere Autoren:
Harold James
Craig Kennedy
Ivan Krastev
Walter Russel Mead
Janusz Reiter
Jeremiah Schatt
James Sheehan
George P. Shultz
Radek Sikorskiy
Robert von Rimscha
Michael Werz
R. James Woolsey

Verlag: NZZ Verlag
Erscheinungsjahr: 2005
Preis: CHF 48.00
ISBN: 3-03823-177-0

> Buch beim NZZ-Verlag online bestellen


Resonanz

"Was trägt die Allianz"
Anette Bingemer, Neue Zürcher Zeitung, 18.03.2006
download PDF (80 KB)