De | En

Referenten und Workshopteilnehmer

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué


Dekan und Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Curriculum Vitae:
Karl-Heinz Paqué studierte 1975 bis 1980 Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Saarbrücken und Kiel sowie der University of British Columbia (Vancouver, Kanada). Nach einem Forschungsaufenthalt am Center for Study of Public Choice (Virginia, USA) sowie Promotion an der Universität Kiel war er 1991 bis 1996 Wissenschaftlicher Direktor und Professor am Institut für Weltwirtschaft in Kiel. Nach der Habilitation übernahm er 1996 den Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Internationale Wirtschaft, an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Von 2002 bis 2006 war er Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt, von 2006 bis 2008 Vorsitzender der FDP-Fraktion im dortigen Landtag. Er kehrte 2008 auf seinen Lehrstuhl zurück und ist seit 2010 Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Schwerpunkte seiner Lehre und Forschung liegen auf den internationalen Wirtschaftsbeziehungen sowie dem Wachstum und Strukturwandel der deutschen Wirtschaft, besonders jenem der neuen Länder. Daneben beschäftigen ihn der Dritte Sektor und die Zivilgesellschaft.

Er war Mitglied zweier Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestags: 1999-2002 zur Globalisierung der Weltwirtschaft, von 2011-13 zu Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität. Er ist u.a. Mitglied des Konvents für Deutschland, der Atlantikbrücke und der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Er war von 2003 bis 2007 und ist wieder seit 2013 Mitglied im Bundesvorstand der FDP. Seit 2014 ist er stellv. Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Er ist Vorstandsvorsitzender der Herbert Giersch Stiftung und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats von Agenda Austria. Jüngste Buchveröffentlichungen: Die Bilanz. Eine wirtschaftliche Analyse der Deutschen Einheit (2009), Wachstum. Die Zukunft des globalen Kapitalismus (2010) und Vollbeschäftigt. Das neue deutsche Jobwunder (2012).

Referate:
Gibt es doch Gesetze des Kapitalismus oder andere Gesetze, die man noch nicht entdeckt hat?  (40. Economic Conference) Gibt es doch Gesetze des Kapitalismus?  (40. Economic Conference)